Spielbericht: SG Kausche - SG Sachsendorf

Am 20.09.2014 waren die Männer der SG Kausche in Sachsendorf zu Gast. Vor Beginn des Spiels musste die Mannschaftsaufstellung verändert werden, da David Kowal verletzungsbedingt ausfiel.

In der Anfangsphase des Spiels versuchten die Männer aus Kausche ihren Gegner unter Druck zu setzen. Durch die schwierigen Platzverhältnisse gelangen nur wenige Angriffe die zu ernsthaften Torchancen führten. Erst in der 29 Minute brachte Maik Nahke die Kauscher in Führung. In der 43 Minute traf Maik Nahke erneut und somit ging die SG Kausche verdient mit 0:2 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde es spielerisch nicht viel besser. Es wurden immer wieder Chancen ausgelassen, die eigentlich zum Torerfolg führen müssten. In der 59. Minute traf Marcel Kujath und erhöhte somit auf 3:0. Nach dem Treffer passierte nur noch wenig aus Kauscher Sicht. Somit erarbeiteten sich die Sachsendorfer immer wieder Torchancen. In der 82. Minute wurde ihr kämpferischer Einsatz belohnt und sie verkürzten auf 1:3. Am Ende kann die SGK eigentlich nur zufrieden sein, dass sie einen weiteren Sieg eingefahren hat und sich damit weiterhin an der Tabellenspitze befindet.

Sonntag, 14.09.2014, 15:00 Uhr; SG Kausche - SV Komptendorf 6:0 (1:0)

Aufstellung:
Neubert, Szerement St., Kujath, Faber (Lincke), Hinz, Weise, Teske, Friedrich, Scholsching (Klinger), Szerement Sv., Nahke (Kowal)

Tore:
1:0 Szerement Sv. (8. Min.)
2:0 Nahke (47. Min.)
3:0 Nahke (60. Min.)
4:0 Szerement Sv. (68. Min.)
5:0 Hinz (75. Min.)
6:0 Hinz (90. Min.)

SR: Jens Bischoff SRA: Torsten Kampf, Hans-Jürgen Mudra

Klarer Sieg entscheidet sich erneut erst im zweiten Durchgang

Am dritten Spieltag war der SV Komptendorf in Kausche zu Gast. Natürlich wollten die Gastgeber ihre Serie fortsetzen und die Tabellenspitze behaupten. In der Anfangsphase entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, wobei die SG Kausche einen deutlich stärkeren Zug zum Tor hatte. In der achten Minute ging Kausche dann durch ein Kopfballtor von Sven Szerement in Führung. Trotz der Führung verlor Kausche den Faden und bot keinen wirklichen Fußball an. Die 65 Zuschauer sahen nur noch Einzelaktionen, da jeder Spieler für sich glaubte, ein Tor schießen zu müssen.

Die Halbzeitansprache des Trainers zeigte aber Wirkung - im zweiten Durchgang wurde konzentrierter zu Werke gegangen. Kausche spielte wieder miteinander und der Torerfolg ließ nicht lange auf sich warten, Maik Nahke erhöhte bereits in der 47 Minute auf 2:0. Das Spiel wurde aus Kauscher Sicht wieder deutlich besser und man freute sich am Ende über ein 6:0-Erfolg gegen Komptendorf.

Sonntag, 31.08.2014, 15:00 Uhr; SV Döbbern - SG Kausche 1:7 (1:2)

Aufstellung:
Hilbich, Szerement St., Kowal, Kujath, Faber, Hinz, Weise (Nahke), Sauer (Teske), Klinger (Richter), Friedrich, Szerement Sv.

Tore:
1:0 Schultchen (16. Min.)
1:1 Szerement Sv. (41. Min.)
1:2 Franke (44. Min. Eigentor)
1:3 Szerement Sv. (50. Min.)
1:4 Kujath (55. Min. Strafstoß)
1:5 Hinz (70. Min.)
1:6 Nahke (83. Min.)
1:7 Richter (90. Min.)

SR: Tobias Schmidt SRA: Sandro Lischke, Andreas Manthey

Spielentscheidung im Halbzeit Zwei

Im Spiel gegen den SV Döbbern tat sich Kausche in der ersten Halbzeit sehr schwer. Folgerichtig ging Döbbern in der 16 Minute verdient in Führung. Die SGK zeigte Problem im Spielaufbau von hinten heraus und es häuften sich Fehlabspiele. Trotz der eher mangelhaften Leistung gelang noch vor der Halbzeitpause der Ausgleich durch Sven Szerement und die Führung per Eigentor nach einem abgefälschten Schuss von Nick Klinger.

In der zweiten Halbzeit wurde das Kauscher Spiel doch erheblich besser, man konzentrierte sich bei den Abspielen und es wurde immer häufiger der Torabschluss gesucht. Am Ende steht ein deutlicher 1:7-Auswärtssieg zu Buche.

Sonntag, 24.08.2014, 15:00 Uhr, SG Kausche – SV Döbern II 8:2 (5:2)

Aufstellung:
Hilbich, Kowal, Szerement St. (Lincke), Weise, Friedrich, Sauer, Kujath, Faber, Hinz, Klinger (Scholsching), Szerement Sv. (Gosdschan)

Tore:
1:0 Weise (7. Min.)
2:0 Kujath (11. Min.)
3:0 Faber (29. Min.)
3:1 Sonntag (30. Min.)
4:1 Faber (33. Min.)
4:2 Hentschel (43. Min.)
5:2 Hinz (45. Min.)
6:2 Scholsching (69. Min.)
7:2 Faber (80. Min.)
8:2 Faber (90. Min.)

SR: Wolfgang Decker SRA: Mathias Oertel, Paul Blumberg-Krüger

Torfestival zum Auftakt

Am ersten Spieltag empfing die SG Kausche die Reservemannschaft aus Döbern. Mit einem klaren Ziel vor Augen, den Wiederaufstieg in die Kreisliga, wollte die Mannschaft den ersten Heimsieg in der neuen Saison einfahren.

In der Anfangsphase der ersten Halbzeit spielte die Mannschaft sehr konzentriert und es wurden zunehmend Chancen herausgespielt. Bereits in der siebten Minute brachte Toni Weise seine Mannschaft durch eine tolle Direktabnahme in Führung. Durch einen Freistoß in der elften Minute erhöhte Marcel Kujath auf 2:0. Stephan Faber markierte nach Vorbereitung von Marcel Hinz das 3:0 (29. Min.). Leider schlichen sich zunehmend Konzentrations- und Absprachefehler ein. Somit konnte der SV Döbern II auf 3:1 verkürzen. Stephan Faber erhöhte aber im direkten Gegenzug auf 4:1. Nach einem Foulelfmeter hätte Marcel Hinz für die Vorentscheidung sorgen können, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei. Die Männer aus Döbern verkürzten fast im Gegenzug durch einen sehenswerten Treffer in der 43. Minute auf 4:2. Aber kurz vor dem Halbzeit-Pfiff machte Marcel Hinz seinen Fehler wieder gut und erhöhte auf 5:2 für die SGK.

In der zweiten Hälfte begannen die Döberner deutlich besser, sie stellten ihre Abwehrreihe tiefer und spielten disziplinierter von hinten heraus. Die SG Kausche tat sich damit sehr schwer, trotz höherer Spielanteile wurden keine ernsthaften Torchancen herausgespielt. Erst in der 69. Minute erhöhte der eingewechselte Matthias Scholsching mit seinem ersten Ballkontakt auf 6:2. Folgerichtig lief es nun wieder etwas schwungvoller für die Männer in Blau-Weiß. Stephan Faber traf jeweils noch in der 80. und 90. Minute. Somit endete die torreiche Partie mit 8:2.




Sonntag, 17.08.2014, 15:00 Uhr, SG Kausche - SV Leuthen/Oßnig 1:2 (1:2)

Aufstellung:
Neubert, Szerement St., Kujath, Faber, Hinz, Weise, Sauer, Klinger, Friedrich, Scholsching (Nakonz), Szerement Sv.

Tore:
0:1 Nowka (14. Min.)
1:1 Faber (22. Min.)
1:2 Nowka (23. Min.)

SR: Mario Kaun SRA: Peter Schröter, Michael Mittermaier

Pokal-Aus gegen SV Leuthen/Oßnig in Runde 1

Am vergangenen Wochenende, spielte die SG Kausche die erste Runde im Kreispokal 14/15 gegen SV Leuthen/Oßnig. In der letzten Saison konnte SV Leuthen/Oßnig beide Spiele für sich entscheiden(2:1; 1:3).

In der ersten Halbzeit kam die SG Kausche nur sehr schwer ins Spiel. Es häuften sich immer wieder Stellungsfehler und man konnte nur durch Einzelaktionen in die gegnerischer Hälfte gelangen. In der 14 Minute war es dann soweit, Leuthen/Oßnig ging durch Eric Nowka verdient in Führung. Stephan Faber holte seine Mannschaft in der 22 Minute zurück ins Spiel, durch einen sehenswerten Treffer über links. Leider tat sich Kausch aber weiter schwer, ins Spiel zu finden. So wurde die Mannschaft im direkten Gegenangriff bestraft, Eric Nowka erzielte in der 23. Minute das 1:2 für SV Leuthen/Oßnig.

In der zweiten Halbzeit bemühte sich die SG Kausche entschieden mehr um den erneuten Ausgleich. Die Mannschaft kam gegenüber der ersten Halbzeit deutlich besser ins Spiel. Man hatte zeitweise mehr Spielanteile, die aber leider nicht genutzt wurden. Am Ende ist festzustellen, dass man trotz Bemühungen keine klarsten Chancen verzeichnen konnte und somit verdient aus dem Pokal ausschied.